Luther
160 Seiten, Eur 14,99
Gütersloher Verlagshaus
ISBN: 978-3-579-07054-4

 

Wie kam es, dass Martin Luther Mönch wurde, anstatt als Jurist Karriere zu machen? Welche inneren und äußeren Anfechtungen führten schließlich zum Bruch mit der Katholischen Kirche? Welche Position nahm Luther im Bauernkrieg ein? Und wie stand er zu den Juden?

 

"The author/illustrator is also not afraid to portray Luther’s legendary crudeness and vulgarity. Many pictures show various types of bodily functions or sins of the flesh. A lot of valuable biographical information about the reformer and an impressive artistic interpretation."(germangraphicnovel)

 

Das ist dramatisch. Das ist packend erzählt. Und Stetter gelingt es zugleich, die Vorgeschichte, den geistesgeschichtlichen Kontext aufzublättern – und die Rezeption der Figur aufscheinen zu lassen. (comickritik.de)

 

"Durch Moritz’ Buch wurde mir verdeutlicht, welche gesellschaftlichen Auswirkungen Luthers Handlungen auf die damalige Zeit hatten und letztendlich auch bis heute haben." (Keinehosensonntag)

 

"Moritz Stetter arbeitet die innere Zerrissenheit, die Widersprüche, die Tragik Luthers deutlich heraus. Dass das Medium Comic mit seinen Potenzialen dem überreichen Bilderschatz noch etwas hinzufügen kann, zeigt sich in verdichteten Darstellungen." (Frankfurter Neue Presse)

 

Wichtige Glaubensgrundsätze der katholischen Kirche werden dabei zusätzlich infrage gestellt. Das könnte als mangelnder Respekt vor religiösen Gefühlen empfunden werden. (...) Sehr interessant, aber nur für sehr reife Leser zu empfehlen." (michaelsbund)

 

"Stetter zitiert Holzschnitte, Gemälde und Porträts, die in diesem Zusammenhang zu ganz neuem Leben erweckt werden." (Deutschlandfunk)

 

"Heraus kam ein kurzer, atemberaubender Bilderbogen, der mehr Fragen aufwirft als beantwortet, mit einem schockierenden Schluss." (FAZ)