Uns fürchtet nur das Unbekannte

Hardcover, 19 x 19 cm

108 Seiten

Jaja Verlag

ISBN 978-3-946642-59-6

 

Den Hamburger Comiczeichner Moritz Stetter verschlägt es nach Indien, das erste Mal ist er außerhalb Europas. Eine Comicreportage über das Staunen und das Verschwinden der Angst. Vor Ort gefertigte Skizzen, verwoben mit im Nachhinein gezeichneten Comicseiten. Delhi erstrahlt in Gelb, Hamburg kühlt das Ganze in Blau wieder ab.

 

"Mitreißend ist vor allem der subjektive Blickwinkel, den Stetter in seiner Comic-Reportage einnimmt. Geschickt nutzt er das Medium, um das sinnliche Erleben auf einer visuellen Ebene greifbar zu machen. Fast ist es so, als wäre man selbst dabei."

(Tagesspiegel)

 

"Ein unterhaltsames, lehrreiches Werk, das es zudem schafft, Empfindungen greifbar zu machen. Viel mehr lässt sich von einem Reisebericht wohl kaum erwarten."

(Alfonz - Der Comicreporter)

 

"Die herrlichen zeichnerischen Mikroeinfälle (Smartphone als fliegender Teppich, Synapsen, Seele zu Fuß ...) auf jeder Seite ein Treffer, witzig, erkenntnisreich, von großem Charme. Nebenbei beeindruckt wie schon bei den Biographien die Sicherheit im Umgang mit Sprache: Erzählung, Bericht, Dialog, alles ist aussagefähig und wird souverän verwoben, jede noch so lapidare SMS bringt poetischen Gewinn. Mich berührt auch der Grundton von Bescheidenheit bei so viel Klugheit, Reflexion und Humor."

(Petra Morsbach)